Offizielle Website

Natur und Umgebung | Coral Los Silos Hotel

Kostenloser WLAN
Coral - Los Silos -

5% Rabatt und exklusive Vorteile für registrierte Kunden

Die schönsten Erlebnisse in Coral Los Silos Hotel

Viel Spaß mit unseren Vorschlägen in Coral Hotels

Coral los silos hotel coral los silos hotel

Natur und umgebung coral los silos hotel

Natur und Umgebung

Ihre natürliche Unterkunft Ihrer Wahl

Coral Los Silos wurde für diejenigen Gäste gedacht, die neue Abenteuer entdecken möchten und nicht nur Sonne und Strand suchen. Es ist ein Haus mit einem anderen Konzept, das jedoch der übliche Standard der Hotelkette beibehält. Das Haus ist strategisch günstig im Norden der Insel gelegen, mit leichten Zugang zu den verschieden, wunderschönen Orten, die diese Umgebung zu bieten hat.

In Coral Hotels erleben Sie immer ein einzigartiges Abenteuer

Eine Vielzahl von Zielen an Ihren Fingerspitzen

MASKASCHLUCHT 20 KM

Der besten Aktivitäten, die man auf der Insel Teneriffa unternehmen kann.
Diese Route beginnt im Dorf Masca, einer gut erhaltenen und sehenswerten alten Siedlung, von wo der Abstieg in die Schlucht beginnt. Die Mascaschlucht ist mit hohen, von Winderosion geprägten Vulkanwände umgeben. Die Wanderung endet an dem schönen, schwarzen Sandstrand von der Masca Bucht. Die Rückkehr kann per Schiff gemacht werden (mit vorhergehender Reservierung). Auf diese Weise können Sie die Felsklippen von Los Gigantes in nächster Nähe bewundern.

TAUCHEN 3 KM

Nur 3 km von der Unterkunft entfernt, befinden sich bis zu 2 Tauchschulen, in denen Sie Ihre Tauchgänge organisieren können.
Die hiesige Küste bietet unglaubliche Orte, die Sie zweifelsohne genießen werden. Es gibt Tauchgänge für alle Stufen. Sie sollten dieses Erlebnis nicht versäumen, denn die Kanarischen Inseln sind bekannt für ihre gut erhaltene und vielfältige Meeresfauna.

RADFAHRER-ROUTE 6 KM ENTFERNT

Zirka 6 km von der Unterkunft entfernt, beginnt einer der berühmten Radwege, der entlang der gesamten Nordküste Teneriffas führt (von einer Seite zur anderen).
Schwierigkeitsgrad ist mittelmäßig und somit für alle Radfahrer geeignet. Zudem ist Teneriffa zu einem beliebten Zwischenstopp für professionelle Radfahrer geworden, die diese wunderbare Insel zum Trainieren nutzen. Dank der Unebenheiten der Insel können Sie auf Meeresspiegel oder in einer Höhe von mehr als 2.000 Metern radeln und sind jedoch jederzeit immer in der Nähe von jeglichem Service, den Sie benötigen.

"CUEVA DEL VIENTO" 16KM ENTFERNT

Die Höhle “Cueva del Viento “ bietet dem Besucher eine der besten Möglichkeiten, um über die Entstehung der verschiedenen geologischen Felsformationen der Insel zu erfahren und den Vorgang auch zu verstehen.
Es handelt sich um die größte Vulkanröhre Europas und die fünfte der Welt. Sie hat eine Länge von mehr als 17 Km mit einer Vielzahl von unterirdischen Gängen. Besonders interessant ist der Besuch natürlich mit einem erfahrenen Führer, der Sie in die Geschichte der Entstehung dieser Art von Höhlen einführen kann und die interessantesten Aspekte der dort lebenden Fauna und Flora erklärt

"DRAGO" PARK (DRACHENBAUM PARK)

In Icod de los Vinos, im Norden von Teneriffa, befindet sich ein lebendiges Naturdenkmal der sogenannte “tausend-jährige Drachen-Baum”, der schätzungsweise mehr als 800 Jahre alt ist.
Er ist das Juwel dieses Parkes und zugleich auch das Symbol von Teneriffa. Er hat eine Höhe von 18 Meter und sein Stammumfang beträgt 20 Meter. Am besten besucht man den Park mit schönen Spazierwegen und Gartenanlagen, um diesen Baum sowie auch andere verschiedene einheimische Pflanzen der Kanarischen Inseln zu entdecken.

"CUEVAS NEGRAS" 1,8 KM

Diese Route hat eine Distanz von zirka 5 km und wurde früher als Kommunikationsweg und zum Warenaustausch zwischen den Bewohnern verschiedener Siedlungen der Region genutzt. Auf dieser Tour genießen Sie einen herrlichen Blick auf die Küste, die Berge, die sich wie Riesen erheben, all dies umgeben von der einheimischen, kanarischen Flora.

"MONTE DEL AGUA" 14,7 KM

Ein 10,5 Km langer Wander-Weg, der durch das Herz des „Monte del Agua“ führt.
Diese Gegend ist eine der wohl am besten erhaltenen Laurisilva-Landschaften auf Teneriffa: eine endemische Vegetation der Makaronesien, die aufgrund ihres Alters als lebendes Fossil gilt. Je mehr wir in den Wald vordringen, je mehr wird der Weg von einer dichten Vegetation umgeben, bis wir einen Punkt erreichen, an dem die Bäume einen natürlichen Tunnel bilden. Ausser dieser einmaligen Waldlandschaft, genießt man ebefalls von dem Berggipfel aus eine wunderbare Aussicht. Die Route führt auch an den berühmten Naturwasserbecken „Charcos de Erjos“ vorbei.

FELSKLIPPEN VON "LOS GIGANTES" 30 KM

Die Felsklippen von “Los Gigantes” an der Westküste Teneriffas sind eine der spektakulärsten Landschaften der Insel.
Die steilen Feilswände erheben sich bis zu 600 Meter über dem Meer. Am besten bewundert man diese einmalige Landschaft vom Meer her. Es gibt ein grosses Angebot an Katamaranen, die vom Hafen von Los Gigantes auslaufen, mit denen man auch die Großseedelfine und Grindwale beobachten kann. Die Schiffe ankern normalerweise vor dem Masca-Strand, damit die Passagiere in dieser einmalig schönen Bucht baden können.

NORDKÜSTE 3-15 KM

Die Nordküste der Insel, die weit weniger erschlossen ist als der Süden, bietet eine wildere und vielfältigere Landschaft, die Ihnen unzählige Möglichkeiten bietet, sodass Sie die Eigenheiten dieser Umgebung in vollen Zügen geniessen können.
Ganz in der Nähe der Unterkunft können Sie im “Charco de Los Chochos” oder in der “Caleta de Interián” schwimmen gehen. Ebenfalls können Sie an einer Kajaktour im Schutzgebiet von “Punta de Teno” teilnehmen. Diese Gegend zählt auch mit verschiedenen Höhlen, die mit dem Meer verbunden sind und eine ganz besondere Wasser Farbmischung aufweisen. Ebenfalls findet der Besucher verschiedene natürliche, von Lava geformten Meerwasser-Becken.

"LOS SILOS" 0 KM

Die Gemeinde von Los Silos liegt im Nordwesten der Insel und wurde nach der Eroberung Teneriffas gegründet.
Mitte des 16. Jahrhunderts begann man mit dem Bau einer Kirche „Nuestra Señora de la Luz“ im Kernbereich der Region und im Jahr 1605 wurde die Kirche zur Pfarrkirche gemacht. Die Landwirtschaft war die wichtigste Wirtschaftstätigkeit von Los Silos, insbesondere der Getreide-, Zuckerrohr- und Weinanbau. Der Berg “Aregume” schützt das historische Zentrum vor den Nordwinden, was dazu führte, dass die Bevölkerung in diesem Gebiet sich um die” Plaza de La Luz” niederließ, wo auch die wichtigsten Gebäude des Ortes gebaut wurden.

"MARIPOSARIO DRAGO" SCHMETTERLINGSFARM 12,6 KM

Hier können Sie sich zwischen mehr als 800 frei fliegenden, exotischen Schmetterlingen aus aller Welt verweilen.
Sie können den ganzen Lebensablauf der Schmetterlinge miterleben (wie sie geboren werden, wie sie sich vermehren usw.), und Sie können hier viel über diese wunderbaren Insekten erfahren. Zögern Sie nicht, sich im Gewächshaus an die Experten zu wenden, damit Ihnen diese alles über die Schmetterlinge erzählen.

GOLF DE "BUENAVISTA" 5,3 KM

Ob Sie ein Golfliebhaber sind oder diesen Sport erst erlernen, der Buenavista Golfplatz ist einer der spektakulärsten Golfplätze, die Sie je finden werden.
Er liegt auf imponenten Felsklippen, ist von beeindruckenden Bergen umrahmt und lädt zum Golfspielen am Meer ein. Der Golfspieler hat manchmal das Gefühl, den Ball direkt ins Meer zu schlagen. Ein großer zentraler künstlicher See, gleich vor dem Clubhaus gelegen und ein Wasserfall mit Wasserspielen verleihen diesem einzigartigen Golfplatz im Norden Teneriffas eine angenehm frische und ganz besondere Atmosphäre. Ein 18–Loch Golfplatz, ein Clubhaus mit herrlichem Panoramablick auf den gesamten Platz, machen es möglich, dass Sie sich wie in einem Golferparadies auf Erden fühlen.

"GARACHICO" 6,9 KM ENTFERNT

Das Städtchen Garachico wurde im Jahr 1994 in der Kategorie historische Sehenswürdigkeiten zum Kulturdenkmal ernannt und folgt getreu den städtischen Mustern, die die spanische Krone seinerzeit nach Amerika exportierte.
Das Hauptmerkmal ist die geradlinige Anordnung der Straßen, die zu einem gemütlichen Spaziergang einladen, um so die schönen Ecken Schritt für Schritt zu erkundigen, umgeben von einer angenehm ruhigen Atmosphäre, wo Tradition und Kultur den Vorrang haben.

SURF UND BODYBOARD 3,9 KM

Die “Caleta de Interián” ist ein bekannter Surfspot im Norden der Insel und liegt ganz in der Nähe von Coral Los Silos, obwohl Sie auch andere Möglichkeiten in der Nähe finden können.
Die Insel, die als das Hawaii des Atlantiks gilt, hat zahlreiche Orte, die von Liebhabern dieser Sportart besucht werden. Ob Sie lernen wollen oder ein Experte sind, Sie werden in diesem magischen und warmen Wasser das Adrenalin finden, das Ihr Körper braucht.

  • None
  • None
  • None
  • None